Das Team #nomoregames

Als erweitertes Team “#nomoregames möchten wir die UFO in ihren Strukturen erneuern, um die Kabine weiterhin stark, selbstbewusst und am Tariftisch streitbar vertreten zu können. 

Das Team #nomoregames besteht sowohl aus Vorstandskandidaten als auch aus Kandidaten für den Beirat, für die 2019 gegründete Grundsatzkommission und für die Kassenprüfer.

Mit mehr als 30 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Airlines möchten wir in den nun zu wählenden UFO-Gremien eine nach innen wieder konfliktfähige, nach außen geschlossene Gewerkschaftsarbeit liefern. Neben der notwendigen tariflichen Begleitung des sich ständig wandelnden Luftverkehrs wollen wir den dringend nötigen “Nachwuchs” in der UFO fördern und dabei die in den Jahren seit 2012 gesammelte Expertise weitertragen und verbreitern. Mit einer Mischung aus jungen und alten, gremien-erfahrenen und sich frisch einbringenden Kollegen sind wir eine Gruppe von engagierten Fliegern, die eine echte Vertretung der Kabine aller Airlines nur in einer sich auf die eigenen Stärken konzentrierenden UFO sehen. 

Was bedeutet für uns Erneuerung? 

Als Flieger wissen wir: Aus Fehlern können wir gemeinsam lernen. Deshalb räumen wir den umfassenden Reformen, welche durch die Grundsatzkommission im vor uns liegenden Jahr erarbeitet werden, hohe Priorität ein. Gleichzeitig gilt es die politischen Werte der letzten Jahrzehnte in der UFO zu bewahren, weiterzuentwickeln und weiterzugeben: ein echter Wandel muss die (guten wie schlechten) Erfahrungen der Vergangenheit für die Zukunft nutzen.

Daher erteilen wir emotional zugespitzten und unsachlichen Debatten um einzelne Personen auch eine klare Absage und stehen selbstbewusst zu unserer Teambildung, die einen Neuanfang nicht mit einem plakativen Austausch von Köpfen, sondern mit einem konstanten/begleitenden Prozess der tatsächlichen strukturellen Veränderungen verbindet. 

Viele Mitglieder unseres Teams greifen dabei auf jahrelange Erfahrungen aus Gremien wie den Tarifkommissionen und Personalvertretungen unserer Airlines zurück und wissen sehr wohl, was es bedeutet, neue Strukturen mitzugestalten und vor allem aufrichtig mit den Mitgliedern zu diskutieren, bevor sie per Mitgliederbeschluss umgesetzt werden.  

Aber auch die UFO-Arbeitsgemeinschaften von Gesundheit bis Sicherheit und das Einbringen in europäische Arbeitsgruppen mit anderen Gewerkschaften brauchen wieder ihren eigenen Raum zum Arbeiten in der UFO. Wir wollen daran arbeiten, für euch in allen Gremien transparent zu sein und die Professionalisierung der UFO für alle Mitglieder nachvollziehbar voranzubringen.

Nach den vielschichtigen, für viele nicht involvierte Mitglieder kaum noch zu durchschauenden internen Konflikten und der beispiellosen Vernichtungskampagne des LH-Konzerns gegen UFO kann nur eine wieder geschlossen auftretende Gewerkschaft wirkliche Verbesserungen für die Kabine erreichen. 

Uns allen ist klar: in einer Organisation wie der unsrigen wird heute und weiterhin über den richtigen Weg gestritten. – Das unterscheidet uns von den Arbeitgebern, aber auch von bekannten Flächengewerkschaften. Für uns als Gesamtteam #nomoregames gilt bezüglich unserer eigenen Konfliktkultur dabei: 

Für euch transparent, nach außen mit klarer Kante. Ohne Spielchen. Geschlossen streitbar.