Stefan Fluck

Alter: 55

Airline: LH

Rang: FB

Kurzvorstellung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Stefan Fluck, ich bin 55 Jahre alt und fliege seit über 33 Jahren.

Im Hause LH müsste ich wahrscheinlich nicht viel zu meiner Person sagen, aber es geht hier ja Nun nicht nur um die eine Kabine. Ich habe in der langen Zeit neben der Fliegerei sehr unterschiedliche Tätigkeiten ausgeübt, unter anderem als Trainer für Kommunikation, Referent sowie als Entwickler von Seminaren (CRM) sowie den elektronischen Requestsystemen, die ich mit mehreren Kolleg*innen aus der Taufe gehoben habe. Ab 2003 bin ich durch den ersten großen Konflikt innerhalb der UFO so ganz nebenbei in die Berufspolitik gerutscht. Ich wurde in der Folge aus der UFO ausgeschlossen, habe mich wieder eingeklagt, und als alles nichts mehr half war ich Mitbegründer von KabineKlar. Als mit der UFO wieder eine Zusammenarbeit möglich war, arbeitete ich in der Folge im Beirat mit.

Bis 2011 war ich im Rahmen meiner Zusatzfunktionen im Stab der Geschäftsleitung, aber über die Jahre wurde der Spagat immer schwieriger, so dass ich mich schließlich zu einer Kandidatur für die Personalvertretung entschloss. Dort bin ich mittlerweile in der dritten Amtszeit.

Von 2012 an war ich Mitglied der UFO-Tarifkommission, 2016 wurde ich in den UFO-Vorstand gewählt. Die meisten Kolleg*innen kennen die Schwierigkeiten, die in dieser Amtszeit entstanden sind, und an denen die UFO heute noch laboriert. Im Januar 2019 bin ich aus persönlichen Gründen zurückgetreten.

Obwohl ich mir vorgenommen hatte, für kein Amt mehr in der UFO anzutreten, hat mich das alles natürlich nicht losgelassen. Es gibt für mich keine Alternative zur UFO! Und da über die Jahre die UFO-Satzung an verschiedenen Stellen immer wieder ihre Stolperfallen hatte, habe ich mich entschieden, für die Grundsatzkommission zu kandidieren. Durch meine Erfahrung in den verschiedenen Gremien kann ich sicherlich hilfreiche Impulse geben.

Es würde mich natürlich sehr freuen, hauptsächlich mit den Kolleg*innen von #nomoregames zusammenzuarbeiten, aber ich habe mit den Jahren gelernt, auch mit anderen politischen Ansichten umzugehen, und dabei die Sacharbeit nicht aus den Augen zu verlieren.

Ich bitte euch, mir und den anderen Kandidat*innen unseres Teams eure Stimme zu geben, um die UFO mit voller Energie in das neue Jahrzehnt zu führen.