Sylvia De la Cruz

Geburtstag: 16.03.1978 in Berlin

Airline: Condor

Rang: Flugbegleiterin

Station: FRA

Lebenslauf:

Seit dem 18. Oktober 1999 bin ich Flugbegleiterin bei der Condor. Bereits kurz nach meiner Probezeit wurde ich UFO Mitglied und fing 2005 an mich als Arbeitnehmervertreterin zu engagieren. Über die Personalvertretung, Tarifkommission und Beirat wurde ich 2012 erstmalig in den UFO Vorstand gewählt. Schwerpunkt meiner Vorstandstätigkeit war seitdem die Tarifpolitik sowie das Personalressort, für das mein Herz am lautesten schlägt. In den ersten 4 Jahren zwischen 2012 und 2016 waren wir jedoch vor allem mit dem Aufbau und der Professionalisierung der UFO beschäftigt. In dieser Zeit konnten wir mehr als 4000 neue Mitglieder gewinnen und die Einnahmen der UFO verdoppeln. 

Wir haben in verschiedenen Flugbetrieben sehr erfolgreich Verhandlungen bzw. Schlichtungen und da wo es nötig war auch Arbeitskämpfe geführt.

Der Außenauftritt und die Kommunikation sowie die Pressearbeit wurden komplett neu aufgebaut.

Ich war unter anderem verantwortlich dafür, die nötigen personellen Voraussetzungen im Hauptamt zu schaffen und habe in dieser Zeit unser UFO Team aufgebaut und entwickelt.

Zusammen mit Daniel Flohr habe ich das Projekt IGL in seinen Anfängen begleitet und die EurECCA mit aus der Taufe gehoben um eine berufs- und grenzübergreifende Vernetzung der Kabine sicherzustellen.

Nach unserer Wiederwahl in 2016 wollten wir an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen, mit einem vergrößerten Vorstandsteam und geteilter Verantwortung. Ich möchte hier und heute gar nicht nochmal auf die Einzelheiten des seit letztem Jahres eskalierten Vorstandskonfliktes eingehen. An dieser Eskalation tragen alle Beteiligten in unterschiedlicher Ausprägung und aus unterschiedlicher Motivation ihre Verantwortung. Ich bin als Einzige des alten Teams in Vorstandsverantwortung geblieben. Dies vor allem deshalb um der UFO und unseren Mitgliedern einen Notvorstand mit allen damit verbundenen Konsequenzen zu ersparen und die UFO handlungsfähig zu erhalten.

Seitdem arbeiten wir intensiv unter Hinzuziehung unabhängiger Experten daran die Auswirkungen des Konfliktes aufzuarbeiten und da wo es möglich ist, zu kompensieren.

Uns ist in den letzten Monaten, seit wir die Verantwortung wieder übernommen haben, gelungen, die finanzielle Trendwende einzuleiten und wir haben auch tarifpolitisch mit Eurer Unterstützung unsere Handlungsfähigkeit wieder unter Beweis gestellt.

Qualifikationen:Weiterbildung Personalführung/PersonalmanagemantSystemischer Coach/Changemanager

Meine mittlerweile 8 jährige Erfahrung in der Führung der UFO habe ich in den letzten Jahren ergänzt durch diverse Weiterbildungen im Bereich Personalführung, Coaching, New Work Ansätzen. Ich konnte während meiner Tätigkeit Inspirationen sammeln, wie sich andere Unternehmen den Herausforderungen einer sich verändernden Arbeitswelt stellen. Ich würde gerne meine Kenntnisse der letzten Jahre an unsere neuen Teamkollegen weitergeben und damit die notwendige Weiterentwicklung und Neuausrichtung der UFO begleiten und mitverantworten.